Schlagwort-Archive: Frankfurter Buchmesse 2009

Buchmesse: Da sind die E-Books!

…genau! In Halle 4.0 waren sie! Quasi versteckt im „Non-Book“-Sektor. Aber viele waren es trotzdem nicht. Dem aufmerksamen Leser (oder der aufmerksamen Leserin) dürfte nicht entgangen sein, dass ich ein zweites Mal auf der Messe war – und mich (im wahrsten Sinne des Wortes) ins Getümmel gestürzt habe. Mitgebracht habe ich noch zwei Bilder von Reinhold Messner. Der Südtiroler Bergsteiger hatte sein neues Buch „Westwand“ im Gepäck und war zu Gast auf dem 3Sat-Stand in Halle 4.1. Dort nutzte er die Gelegenheit, um auf die drohende Erderwärmung und ihre Folgen für die Alpenregion hinzuweisen.

Advertisements

Buchmesse: Wo sind die E-Books?

Nur als kurzer Zwischenstand zum Thema Buchmesse: Nein, haufenweise E-Books habe ich keine gesehen. Also vorläufige Entwarnung an alle Kulturpessimisten. Aber die Hallen waren voll, die Stände groß – und die Stimmung gut. Von Krise keine Spur. Und da Bilder ja mehr sprechen als tausend Worte, hier ein paar fotografisch festgehaltene Eindrücke! Doch dabei wird es nicht bleiben. Versprochen!

Herta Müller, China, E-Books & Co.

Gestern wurde sie feierlich eröffnet, heute schaue ich mich mal um – und werde natürlich hier davon berichten: Die Frankfurter Buchmesse 2009! Das meist diskutierte Thema – neben Gastland China und der deutschen Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller – scheint in diesem Jahr das E-Book zu sein. Und während die einen schon die literarische Apokalypse heraufbeschwören, freuen sich andere darüber, ein paar Dutzend Bücher in transportfreundlicher Form überall mit hin nehmen zu können… Mehr dazu bald hier!